Öffnungszeiten Mu(h)seum und Café

Dienstag - Freitag: 10 - 17 Uhr

Samstag, Sonntag  und Feiertage: 11 - 17 Uhr   

Montag: Ruhetag

Führungen: Mittwochs und Freitags, 11 Uhr (Tel. Anmeldung erbeten)

Karfreitag-Ostermontag täglich von 11-17 Uhr geöffnet
Karfreitag findet die Führung statt

 

 

Die Geschichte der Usselner Molkerei

alte molkerei

Im Jahr 1898 schliessen sich in Usseln 35 Landwirte zu einer Genossenschaft zusammen und gründen die Upländer Gebirgsmolkerei. 1968 wird ein größeres und moderneres Produktionsgebäude gebaut, in dem heute noch Milch verarbeitet wird.

Nach der Schließung der Molkerei im Jahre 1995 gründet eine Gruppe von Landwirten und Umweltschützern die Upländer Bauernmolkerei GmbH, in der heute über 40 Mio. Liter Biomilch verarbeitet werden. Während früher noch Führungen durch den Betrieb der Usselner Molkerei möglich sind, ist dies nun aus hygienischen Gründen nicht mehr zulässig.

Das Interesse an der Entstehung von Milchprodukten ist jedoch geblieben. So steht seit Bestehen der Upländer Bauernmolkerei in Usseln 1996 fest, im alten Molkereigebäude der einstigen „Upländer Gebirgsmolkerei“ ein Museum einzurichten.

Mit diesem Ziel wird am 16. Februar 1998 ein Verein gegründet – der Upländer Milchmuhseum e.V. Was lange währt, findet am 24. Mai 2002 einen guten Start: das Upländer Milchmuhseum öffnet seine Pforten. Ca.13.000 Besucher kommen jedes Jahr ins Museum bzw.Café.

Besuchen Sie auch gern die Homepage www.bauernmolkerei.de